TSG Sprendlingen


Vorwort zum Jugendkonzept der TSG Sprendlingen


Ein wichtiger Bestandteil einer Fussballabteilung ist eine intensive Jugendarbeit,
sichert sie doch in der Regel das fortbestehen des aktiven Fussballes im Verein.

Sicherlich ist diese Einsicht nicht neu, dennoch wird sie aber oft nicht ernsthaft und
konsequent umgesetzt. Hierfür könnten unterschiedliche Gründe vorliegen.
Der Umgang mit Kindern und Jugendlichen verlangt viel Einfühlvermögen und auch sehr
viel Verständnis, manchmal auch für unverständliche Anliegen.
Oft auch verfolgen Eltern die sportliche Betreuung ihrer Kinder eher kritisch.

Alle Trainer und Betreuer nebst Jugendleitung haben eine enorme Aufgabe hier zu
bewältigen, welche meist auch mit sehr hohem Zeitaufwand verknüpft ist.
Es reicht nicht aus, sich nur auf eine Jugendmannschaft zu konzentrieren, diese
gezielt zu fördern und später dann die herangewachsenen Spieler in den Aktiven
Bereich zu integrieren.

Um die fussballerische Zukunft im Verein zu sichern, ist es vielmehr wichtig,
ständig in allen Altersklassen des Jugendfussballes Mannschaften am Spielbetrieb
teilnehmen zu lassen!

Aus diesem Grund wurde am Mittwoch, dem 24.03.2010 die Jugendabteilung der
TSG Sprendlingen neu strukturiert. Verantwortungsbereiche und einzelne Aufgaben
innerhalb der Abteilung wurden neu besetzt.

Um unser neues Konzept für die Jugendabteilung zu realisieren, wurden Werte, Ziele
und Richtlinien festgesetzt, an die sich alle Beteiligten in Zukunft orientieren sollen.
Da Fussball ein sehr emotional geprägter Sport ist, vermeiden bestimmte
Verhaltensweisen mögliche Eskalationen. (Siehe auch Verhaltenskodex)

Mit unserer Entscheidung, Jugendarbeit zu leisten, entscheiden wir uns gleichzeitig,
neben den sportlichen Zielen auch pädagogische Ziele zu verfolgen. Wir haben eine
Verantwortung für die Kinder, die weit über den sportlichen Bereich hinausgeht. Dies
muss in jedem Training und in jedem Spiel uns als Verantwortliche für die Kinder und
Jugendlichen bewusst sein.

Frank Eifler
Jugendleiter